fbpx

6 Tipps: Souverän in kontroversen Zeiten.

Kennst du einen Trick, wie man seinen Standpunkt behalten kann, ohne in so
kontroversen Zeiten ins Feuer 🔥 der Streitigkeiten zu geraten?

Gar nicht so einfach, oder? In Zeiten der Verunsicherung geraten viele Menschen in Panik. Das Urhirn springt an und das Großhirn schaltet sich aus. Ein Trick, unseres Gehirns aus der Urzeit, der uns das Überleben sicherte. Doch leider mit den Folgen, dass die Menschen in solchen Zeiten aggressiv aufeinander zugehen oder in Trance / Angststarre verfallen.

Ich habe auch in einem anderen Video erklärt, warum das so ist, wie du ein Trauma und eine Traumatrance erkennst und was du dagegen tun kannst. Schau es dir gerne an, um zu verstehen, warum du oder andere so heftig in
solchen Krisen reagieren. Doch heute verrate ich dir erst einmal hier in diesem
Video, wie du bei dir bleibst und die Zeit sicher überstehst.

Wenn es dir das Video gefällt, dann gib mir ein Like, darüber würde ich mich sehr freuen und abonniere meinen Kanal, damit du immer meine neusten Tipps direkt anschauen kannst.

Doch nun die versprochenen 6 Tipps für dich.

1. Erstens. Bleibe gelassen, wenn du erlebst, dass andere in Angst oder Wut sind.

2. Zweitens. Akzeptiere die kontroversen Haltungen derzeit als Teil der
Menschheit und der unbekannten Situationen. Das vergeht wieder. Es muss sich
einfach nur neu ordnen.

3. Drittens. Identifiziere dich nicht mit den Gefühlen deiner Mitmenschen.
Identifiziere dich nicht mit deinen Gefühlen und Gedanken. Sie sind nur Botschaften deines Urhirns. Dieser Teil deines Gehirns wurde nicht dazu geschaffen, wirklich reflektierte Gedanken zu denken. Es ist nur eine Angstreaktion. Bleib einfach dabei und schaue zu, was passiert.

4. Viertens. Mach dir dein eigenes Bild, gib zu, dass du nicht alles weißt, egal,
wieviel du schon gelesen hast dazu. Informiere dich breitflächig.

5. Fünftens. Jede Neuerung bringt Chaos mit. Hab keine Angst. Es ordnet sich
nur neu. Nutze die Chance, dich darin zu üben, bei dir zu bleiben.

6. Sechstens. Du musst keine klare Haltung zu allem haben, wenn du unsicher
bist. Dazu zu stehen, dass du es auch nicht genau weißt, es aber vielleicht so oder
so sein könnte, ist auch eine Haltung. Diese Haltung öffnet dein Herz und dein
Gehirn. Es sorgt dafür, dass die Verbindung zwischen Großhirn und Stammhirn
bleibt und du offen bist für sinnvolle Veränderungen, Handlungen und Gedanken.

Lerne, bei dir zu bleiben und dich um deine Gefühle zu kümmern.

 

Deine Angstreaktion zeigt, dass du in dir unverarbeitete und verdrängte Ängste gespeichert hast. Schau dir gerne dazu das Video über Trauma an, was ich auch hochgeladen habe. Und arbeite an deiner Selbstliebe. Denn deine Liebe zur dir Selbst und deine Selbstfürsorge sind die Basis deines Wesens.

Ich habe dazu ein Buch geschrieben, wie du Selbstliebe Schritt für Schritt lernen kannst, es ist ein Arbeitsbuch integriert, so dass du lernst, dich Stück für Stück selbst zu lieben und zu schützen. Ich habe dir hier unten einen Link angelegt wo du dir das kostenlose eBook in der Demoversion herunterladen kannst.

Kostenloses Buch

Meine Sozialen Medien

www.life-coach-ranke.de

Instagram
YouTube

Nicole S. Ranke
Life Coach seit 1989

Die gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn:

Lies unbedint auch diese spannenden Beiträge:

Menü